Update #KW46

18. November 2022

In dieser Woche wurde der Bau der Bohrpfahlwand fortgesetzt. Wie auf dem Bild zu sehen ist, wird diese nun mit Spritzbeton verkleidet. Zum Schutz der Bäume in der Geleitsstraße wurde ein Fließ angebracht. Während der Bauzeit werden die Bäume in der Geleitsstraße aus der Wasserhaltung der Baustelle bewässert werden. Der auf dem Bild sichtbare Verteilerkasten der Telekom wurde gesichert, sodass die Internetversorgung Nachbar_innenschaft nicht gefährdet wird.

Das Konzept für die Wasserhaltung wurde final abgestimmt. Der Installation steht nun nichts mehr im Wege. Die Wasserhaltung dient dazu, dass die Baugrube sich nicht im Wasser füllt. Die weitere Kampfmittelsondierung wurde durchgeführt. Es ergaben sich keine Auffälligkeiten.

Mit dem Ziel der Erstellung der Baugrube wurden und werden Umschichtungsarbeiten im Erdreich durchgeführt. Hierzu sind weiterhin Verdichtungen im Erdreich notwendig, welche zu Schwingungen im Boden führen können. Parallel laufen bereits Abstimmungen mit dem Hochbauer um eine reibungslose Übergabe der Baustelle zu gewährleisten. Zu dem Abstimmungen gehört auch die Planung der An- und Abfahrtswege, über die wir Sie hier informieren werden. Nach dem aktuellen Stand wird der Rohbau im Spätsommer 2023 fertiggestellt sein.

Durch die An- und Abfahrt der Lastzüge während des Abbruchs wurde das Pflaster der Einfahrt in der Parkstraße beschädigt. Dieses wird in den nächsten Tagen instandgesetzt, sodass eine Gefährdung von Passant_innen ausgeschlossen ist. Weitere Instandsetzungen des Gehweges werden während der Bauphase durchgeführt werden müssen.

Weitere Beiträge